Esskastanie

Castanea sativa

2018

Verbreitung: Südeuropa.
Wuchs: Wird ca. 30-35 Meter hoch. Hat kurze, oft drehwüchsige Stämme und eine breit ausladende Krone.
Borke: Anfangs glatt und grau bis rotbraun, später dunkel- bis graubraun mit netzartigen Leisten, Rissen und Furchen. Zweige meist rotbraun.
Blätter: Wechselständig, länglich-lanzettlich, grob gesägt, bis 20 cm lang, dunkelgrün, glänzend. Unten zunächst filzig, dann kahl. Gelbe Herbstfärbung.
Blüten: Die Pflanze ist einhäusig. Männliche Blüten in 20 cm langen, aufrechten Ähren, stark riechend. Weibliche Blüten unscheinbar klein. Blüte im Juni.
Früchte: 2-3 cm lange Nüsse in großen, stacheligen Fruchtbechern, reif im Oktober. Essbar (Maronen).
Wurzeln: Tiefwurzler.
Standort: Sonne bis Halbschatten.
Wissenswert: Wird bis zu 500 Jahre alt. In China werden knapp 2 Mio Tonnen Esskastanien pro Jahr geerntet. Wir empfehlen die Maronenen in ein warmes Wasserbad zu legen. Dabei sinken die genießbaren Maronen nach unten, die Schlechten schwimmen an der Oberfläche.



Zurück >