Kaukasische Flügelnuss

Pterocarya fraxinifolia

Verbreitung: Ist in den Gebirgsregionen des Kaukasus bis zum nördlichen Iran beheimatet. In Mitteleuropa als malerischer Parkbaum bekannt.
Wuchs: Meist mehrstämmiger, großer Baum mit breit ausladender Krone. Die Kaukasische Flügelnuss erreicht eine Höhe von bis zu 20 Metern.
Borke: Zweige olivbraun bis grünlichgrau, alte Borke schwarzgrau mit auffallend hellen Längsfurchen. Knospen rostbraun, zwischen Knospenstiel und Blattnarbe stets kleinere, ungestielte Beiknospen.
Blätter: Wechselständig, gefiedert, bis 50 cm lang, 13-21 Blättchen, eilänglich, einzeln ca. 8-12 cm lang, dunkelgrün. Herbstfärbung gelb.
Blüten: Grün, in hängenden Kätzchen. Männliche Blütenstände bis zu 20 cm lang im Mai.
Früchte: Halbkreisförmige, geflügelte Nüsschen zu vielen an bis zu 40 cm langer, dünner Spindel.
Wurzeln: Flachwurzler.
Standort: Sonne bis Halbschatten.



Zurück >